Kategorie: Essay – Prosa

Wie ich Amerika lieben lernte

(Fundstück aus 2007) Es war endlich so weit. Nachdem ich in monatelanger Nachtarbeit mich durch die geistigen Grundlagen des aufsteigenden Liberalismus des 18. Jahrhunderts gewühlt hatte, Toqueville und Thoreau gelesen, die Bill of Rights und die Constitution studiert, setzte ich endlich meinen Fuß in das Land of the Free. Billigflieger machen vieles möglich, und so […]

Das Leid von heute ist nichts weiter als die gespeicherte Freude von morgen

Rein Zufällig begegnete ich mir bei einer Google-Suche nach einem Schiller-Satz die Tage selbst. In 2011 hatte ich einen Kommentar zu Sibylle Bergs Spiegel-Kolumne „Damals, in meinem Leben vor dem Tod“ verfasst. Darin finden sich einige Sätze, die ich hier teilen möchte: Grandiose Sätze, Frau Berg, die ich mit jeder alternden Zelle, mit jeder fehlerhaften […]

Anmut ist, wenn eine schöne Seele auf eine gerechte Handlung trifft.

Frei nach Schiller, dessen Essay „Über Anmut und Würde“ zeitlose Inspiration in sich birgt. Lesen! „Die architektonische Schönheit kann Wohlgefallen, kann Bewunderung, kann Erstaunen erregen; aber nur die Anmut wird hinreißen. Die Schönheit hat Anbeter; Liebhaber hat nur die Grazie; denn wir huldigen dem Schöpfer und lieben den Menschen.“ „In einer schönen Seele ist es […]