Dieser Text entsteht aus meiner Tätigkeit in Politischen in den Jahren 1998-200(?). Der eigentliche Anlass ihn zu schreiben, war ein Diskussionsbeitrag im Jahr 2006, der falsch zitiert in der bundesweiten Presse landetete und letztendlich lediglich ein gescheiterter Mobbing-Versuch war. Dennoch zeigte die Resonanz einen Bedarf an politischer Bewegung im Land.

In den folgenden Kapiteln lege ich eine Weltsicht dar: Es werden sowohl gedankliche Grundlagen des bestehenden politischen Systems skizziert, wie auch – und da unterscheidet sich dieses Buch von den anderen, zu tausenden erscheindenden gesellschaftspolitischen Texten, – pragmatische Lösungen angeboten.

Ich bin mir sehr wohl bewußt, dass mancher Lösungsweg in einer Mehrheitsgesellschaft nie verwirklicht werden wird. Aber Sinn dieses Buches ist, Diskussion anzuregen, auf Probleme hinzuweisen und konzeptionell durchdachte Gedankengänge zu präsentieren.

Angesichts der Tatsache, dass die zu erwartende Kritik für dieses Werk wohl kontrovers sein wird, glaube ich kaum, dass dieser Text einen Verleger finden wird – dennoch muss er entstehen. Und obwohl man seitens der etablierten Medien allerlei Unterstellungen machen wird, appelliere ich an die Vernunft des einzelnen Lesers: Möge jedermann sein Fazit aus den dargelegten Überlegungen ziehen.

Ich skizziere in diesem (elektronischen) Buch keine Gesellschaftsordnung – ich stelle kein in sich geschlossenes politisches Programm vor. Vielmehr sind auf den folgenden Seiten eine Reihe von gesellschaftlichen Problemen analysiert und ihrer theoretisch möglichen Lösung zugeführt worden.

Ich hoffe inständig, dass nicht einzelne Teile dieses Textes aus ihrem Sinnzusammenhang gerissen werden. Es ist eine Unsitte der heutigen Zeit, alles nur über reißerische Überschriften verkaufen zu wollen. Das genau schafft dieser Text nicht.

Im festen Glauben an eine positive und bessere Zukunft der Menschen auf dieser Erde schreibe ich diese Zeilen. Mögen sie vielen helfen.

Stuttgart im Juli 2006

Markus Lochmann

0 Responses to “Vorwort”
Comments are closed.