Nachdem ich nun auch in die gesegneten Reigen der „gscheiten Schwaben“ eingezogen bin, ist mit dazu auch gleich der passende Spruch eingefallen:

Vierzig sein ist wie Geld haben: Es macht nicht glücklich, aber es beruhigt.

In diesem Sinne…

0 Responses to “Vierzig sein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.