Update 10.10.: Auch der Focus berichtet Ähnliches: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/wissenschafts-dossiers/tid-15600/rohstoffe-neue-mythen-um-das-ende-des-oels_aid_438109.html

Am 14.11.2007, also vor fast zwei Jahren, habe ich im Artikel „Die große Öl-Lüge“ (http://fdp-bw.de/fdpbwblogs/lochmann/2007/11/14/die-grose-ol-luge/) beschrieben, wie die Ölkonzerne künstlich die Zahlen zur verfügbaren Menge an Erdöl niedrig halten, um die Preise zu stützen. Dafür habe ich von grünen Mitmenschen übelste Schimpftiraden erhalten. Jetzt lese ich in der FAZ die Bestätigung der These:

Riesige neue Ölfunde im Meer dämpfen die Angst vor einem baldigen Engpass. Mit 200 neuen Funden könnte 2009 zum erfolgreichsten Jahr seit der Jahrtausendwende werden.

http://www.faz.net/s/Rub58BA8E456DE64F1890E34F4803239F4D/Doc~EEB70A063871B4E4D9B9AAE85E0BAF0DE~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

Energie- und Rohstoffförderung ist eben immer politisch. Und spätestens seit dem herauskam, dass Ölkonzerne  die Öko-Bewegung infiltriert und gefördert haben, ist klar, wie diese die Öko-Bewegung zu ihrem Vorteil instrumentalisiert haben. Resultat: Immens hohe Preise und riesige Gewinne.

Das Öl geht noch lange nicht aus. Punkt. Wer anderes behauptet, ist einer massiven Propaganda-Industrie anheim gefallen. Solange die Produzenten jedoch selbst die Prognosen über die Vorräte machen können, wird dies politisch geschehen. Jetzt, da die Automobil-Industrie droht, die Erdöl-Industrie endgültig zu verlassen, werden plötzlich neue Funde en masse  publiziert. Das ist doch kein Zufall!

Die Öl-Industrie will doch nur Zukunftssicherheit einer veralteten Technologie demonstrieren. Wir sollten weder darauf hereinfallen, noch die technische Entwicklung anderer, neuer, umweltfreundlicher Technologien verlangsamen. Im Gegenteil: Das Öl-Zeitalter muss beendet werden – genauso politisch und bestimmt wie die Regierungen und Despoten der Erzeugerländer uns jahrzehntelang die Preise diktiert haben.

Ich denke, Unabhängigkeit und Pluralität in der Energieproduktion sind hohe Güter, die entscheidend für unsere Zukunft sein werden. Deshalb: Weg vom Öl, weg vom Gas, so schnell wie irgend möglich. Keine Abhängigkeit von Putins Pipelines! Und bloß nicht auf die Taschenspielertricks der Öl-Branche hereinfallen.

0 Responses to “Schau an: 2009 wieder mehr Öl gefunden”

Schreibe einen Kommentar