Der Spiegel berichtet:

Bei der ersten Rettungsaktion für die angeschlagene Bank billigte der Bund im September 35 Milliarden Euro an Garantien – ohne eigene Prüfung. Grüne und Union üben harsche Kritik am Bundesfinanzministerium.

[…] Seitens der öffentlichen Hand seien „keine eigenen Due-Diligence-Prüfungen über Unternehmen des Konzerns Hypo Real Estate Holding AG durchgeführt, beauftragt oder erwogen“ worden, heißt es in einem Papier, das SPIEGEL ONLINE vorliegt.

[…] Auch der Obmann der CDU/CSU-Fraktion, Leo Dautzenberg, zeigte sich über die Aussagen überrascht. Er sei „sehr verwundert“, dass die öffentliche Hand keine eigene Werthaltigkeitsprüfung bei der HRE vorgenommen habe, so der CDU-Politiker zu SPIEGEL ONLINE. Auch zeigte er sich erstaunt darüber, dass die Bundesregierung während der Krisensitzung in Frankfurt am Main keinen rechtlichen Beistand hatte. Als einziger Vertreter des Bundesfinanzministeriums hatte dort Staatssekretär Jörg Asmussen (SPD) teilgenommen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,628802,00.html

35 Milliarden. Ungeprüft. Herr Steinbrück: It’s time to go.

0 Responses to “Regierung gab HRE ungeprüft Milliardenhilfe”

Schreibe einen Kommentar