Seit 1968 werden im finnischen Uusikaupunki Automobile gebaut. Was bescheiden einst mit Ladas, Talbots und Saabs begann, ist heute das drittbeste Autowerk Europas (lt. http://fi.wikipedia.org/wiki/Valmet_Automotive). Im Moment noch, und bis 2011,  werden in Uusikaupunki Posche Boxter und Cayenne gebaut – danach zieht sich Zuffenhausen zurück. Doch die Finnen haben einen neuen Coup gelandet: 15.000 Fisker Hybrid Sportwagen sollen dort ab 2010 vom Band rollen.

Hoppla, da tut sich was im europäischen Automarkt, denn Fisker will auch vollelektrische Sportwagen für Europa bauen. Nicht, dass Porsche da was verpasst hätte, oder?

Quelle und Foto: http://www.iltasanomat.fi/autot/1615728

0 Responses to “Porsche geht – Fisker Hybrid kommt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.