John McCain hat den Palin-Faktor verspielt. Einen Abend vor der zweiten von drei Fernseh-Debatten (morgen, 2 Uhr früh live auf CNN) liegt der Demokrat Barack Obama wieder weit vorne in den Umfragen. Nun warten alle gespannt auf den nächsten Angriff des Republikaners. Wenn er keine neue Wende in den Wahlkampf bringen kann, wird McCain im Strudel der US-Finanzkrise untergehen. Da hilft auch Frau Palins recht amüsanter Auftritt im Sekunda-Duell vergangene Woche gegen den altgedienten Kongressmann Biden wenig. Die entscheidenden Wochen stehen an, entscheidend für die USA, entscheidend aber auch für uns. Denn – sollte der Demokrat gewinnen, stehen die Chancen für die Banker (noch) schlecht(er). Und damit auch für die Börsen, Banken und Aktionäre dieser Welt.

0 Responses to “Obama führt wieder”

Schreibe einen Kommentar