Laut einer Zeitung aus Paraguay wurde die Schauspielerin Larissa Riquelme dafür bezahlt, in ihrem Ausschnitt das neue Mobiltelefon Nokia E71 während der Fußball-WM zu tragen.

Na da sag doch einer, den Marketingleuten würde nichts neues mehr einfallen. Das nenne ich mal echtes „product placement“. LOL.

gefunden via http://www.intomobile.com/2010/07/08/larissa-riquelme-gives-best-nokia-e71-product-placement-ever-at-world-cup/

One Response to “Nokia: Innovatives Product Placement”
  1. „Denn in einer Welt, in der die Zuschauer, ausgerüstet mit Festplatten-Rekordern und empowered durch soziale Netzwerke selbst ihr Programm und das ihrer Freunde gestalten, ist Product Placement irgendwann die einzige Form der Werbung, die bleibt. Eingebettet in die Botschaft, als embedded Content sozusagen, überlebt das Produkt auch dort, wo es mangels Programm keine Unterbrecher-Werbung mehr geben kann. In Musik-Videos lässt sich das schon ganz gut beobachten.“

    Marc Schwieger ist Partner bei der Scholz & Friends Group und Geschäftsführer von Scholz & Friends Neumarkt sowie Scholz & Friends Corporate Broadcasting, der Bewegtbildeinheit von Scholz & Friends.

Schreibe einen Kommentar