Der Augenblick,

wenn der Lebenslärm gewichen,
dunkel leer der Raum

wenn die Stille zu Dir spricht
in großen schwarzen Worten

wenn das Werk getan
die Konsequenzen daraus getragen

wenn die Gedanken gedacht
die Sorgen durchstanden

wenn Wichtiges den Wert verloren
alles fahl und leer erscheint

wenn Du Dich nach innen wendest
der stillen Worte endlich traust

wenn das Sein Dich wegträgt
in eigener Ruhe Wirklichkeit

Wenn Du im Reinen mit Dir und Deiner Welt
zum Gehen ansetzt

und dann doch immer und immer wieder
neu anfängst

verstehst Du die Länge des Lebens
seinen unerfüllten Traum

des schmerzlosen Daseins
als Utopie.

About the author

Markus 409 posts

0 Responses to “Augenblick”

Schreibe einen Kommentar